• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Anzeigen

 Gutschein online 19
jacoby500

VAHLE Winterwelt19 500

 GSW Banner Eisstockschiessen 500x280px 2019
KQ 2018 Winterwelt

riedel500

Winterwelt Blume 2018 500

alldente19 500

500x280 beta Onlineslider

freshKamener Winterwelt18

brokmann18 500

getraenke kritemeyer17

flechsigww19 500

Anzeige: Eisenwaren Bohde

Druker Webanzeige 18

"Winterwelt"-Aufbau läuft

Winter01 1119CVBeim Zusammenbau der neuen Hütte für die Winterwelt 2019/20 hat Almwirt Michael Glöckner selbst fleißig mitgeholfen. Fotos: Christoph Volkmer für WebComArtvon Christoph Volkmer

Vom 25. November 2019 bis 4. Januar 2020 findet auf dem Marktplatz die neunte Auflage der Kamener Winterwelt statt. Seit dem Ende der vergangenen Woche entsteht als erster Baustein eine brandneue Hütte und auch sonst gibt es bei der Veranstaltung eine Reihe an Neuheiten.

Es ist ein XXL-Puzzle der besonderen Art, der sich Almwirt Michael Glöckner und seine Mitarbeiter in den vergangenen Tagen gestellt haben. 150 von der Rostocker T&F Handels- und Fertigungsagentur hergestellte Teile setzt das Quintett zur neuen Hütte für den Weihnachtsmarkt zusammen. „Das ist nicht einfach, aber dafür wird es beim nächsten Mal sicher schneller gehen“, so Glöckner.  

Mit sechs mal 14 Metern ist es die bisher kleinste Hütte, die auf dem Markt zum Einsatz kommt, dafür aber ist der Holzbau exakt auf die Bedürfnisse auf der Winterwelt zugeschnitten. „Bei der letzten Winterwelt hatten wir in der Almhütte an 29 Tagen nur vier Mal volles Haus“, sagt der Event-Manager aus Lippetal. Daher ist der geschlossene Raum in der nach Plänen von Glöckner hergestellten Hütte deutlich verkleinert und wird lediglich noch über 20 Sitzplätze verfügen.

Dafür aber bietet die Holzkonstruktion im offenen Bereich unter dem Hüttendach neben einer großen Theke viel Platz und einen guten Ausblick auf die Eisbahn. Da auf vielfachen Wunsch das Teilnehmerfeld für das Eisstockschießen erweitert wurde und statt 120 nun 180 Mannschaften an mehr Spieltagen antreten, rechnen die Organisatoren mit dementsprechend vielen Zuschauern. „Durch die neue Platzierung der Eisbahn wird vom überdachten Bereich der Hütte ein sehr guter Blick auf die Eisfläche möglich sein“, sagt Glöckner. Keine schlechte Idee, gab es doch auf der letzten Winterwelt mehr verregnete als trockene Tage.

Barhocker und Stehtische sollen dafür sorgen, dass die Gemütlichkeit beim Zusehen und Anfeuern nicht zu kurz kommt. Zudem möchte Glöckner noch Plexiglasfenster an der Hütte anbringen, damit die Besucher vor Regen und Wind geschützt sind.

Die Schirmbar entfällt dieses Mal, damit sich der Andrang ganz auf die Almhütte und die Imbissbuden konzentriert. Eine Küche passt nicht an die neue Hütte, den Imbiss von Glöckner wird es aber weiterhin geben. Auf der Speisekarte gibt’s neben Grünkohl auch Pommes und Currywurst. Die Resonanz auf die Schweinesteaks in der zurückliegenden Saison sei zu gering gewesen, so dass sich Glöckner auf die Klassiker konzentriert.

In dieser Woche beginnen die Aufbauarbeiten für die Eisbahn. Die Eisbahn öffnet mit der Winterwelt am Montag, 25. November um 15 Uhr. Kleine Besucher dürfte zudem freuen, dass es erstmals auch ein Kinderkarussell auf der Winterwelt geben wird.

Winterwelt mit Neuerungen

Winterwelt 2013Bald ist es wieder soweit: Am Montag, 25. November, startet die 9. Auflage der Kamener Winterwelt. Wie die Organisatoren schildern, sind die Planungen abgeschlossen. Nur in einigen Bereichen fehle noch das Fein-Tuning.

Auch die diesjährige Winterwelt bietet wieder einige Neuerungen. Das etwas andere Konzept berücksichtigt Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Wünsche von Besucherinnen und Besuchern sowie von den für die Abläufe verantwortlichen Akteuren wie zum Beispiel Almwirt und Eisbahnbetreiber.

„Die Ausweitung der GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen auf nun zwölf Vorrundenspieltage zuzüglich dem Finalspieltag am 20. Dezember gehört sicherlich zu den wichtigsten Veränderungen“, so Ingelore Peppmeier, Beigeordnete der Stadt Kamen. Mittelpunkt der Winterwelt ist die Eisbahn, die in der Vorweihnachtszeit eben nicht nur zum Eislaufen einlädt. So erfreute sich in der Vergangenheit das GSW Eisstockschießen mit steigender Teilnehmernachfrage einer wachsenden Beliebtheit. „Die Ausweitung des Turniers auf 180 Teams an vier Spieltagen pro Woche ist eine logische Folge“, sagt Peppmeier.

Dies führt dazu, das Bühnenprogramm auf die Wochenenden zu konzentrieren. Bis nach Weihnachten werden unter anderem 4You, Cover Company, Kruse + Blanke, Das Quadrat, Michael van Merwyk und Fabian Rosmaity auf der Sparkasse UnnaKamen-Winterweltbühne mit einem abwechslungsreichen Programm dem Publikum einheizen.

Wieder auf dem Programm stehen dank der Initiative der Sponsoren erneut die beliebten Formate „Fashion on the Rocks“ am 28.November und der Antenne Unna-Winterwelt-Tag am 7. Dezember.

Der traditionelle Barbaratag am 4. Dezember und das Bodenfeuerwerk „Kamen im Feuerzauber“ – in diesem Jahr am 6. Dezember – werden ebenso stattfinden wie die Familien-Adventsonntage mit freiem Eislaufen und Chorgesang durch die Schul- und Kinderchöre. Ebenso dürfen sich die Besucher auf die FZ-Weihnachtsshow des Jugendfreizeitzentrums und die Nikolausveranstaltung der Stadt Kamen freuen.

Eine weitere Neuerung bringt der Aufbau der Winterwelt. Der Gastronomie-Partner der letzten Jahre, die Emotions-Event-Service GmbH mit Michael Glöckner, hat ein neues Gastronomiekonzept entwickelt. Nach dem Motto „aus Zwei mach Eins“ wird es in diesem Jahr eine offenere Variante der Almhütte geben. Eine überdachte, aber offene Thekenanlage mit großzügiger Terrasse gewährt den Blick auf die Eisbahn und gleichzeitig die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre bei einem Warm- oder Kaltgetränk in geselliger Runde zusammenzusitzen und dem Treiben auf dem weihnachtlich gestalteten Marktplatz zuzusehen. Darüber hinaus steht ein geschlossener Bereich zur Verfügung, der bis zu 20 Personen Platz bietet. Die Winterwelt-Bühne wird in diesem Jahr am ehemaligen Standort der Schirmbar aufgebaut. So kann dem Wunsch Rechnung getragen werden, den Fußgängerüberweg vor dem Hotel Stadt Kamen begehbar zu halten.

 

Mit dem Aufbau eines Kinderkarussells realisieren die Organisatoren in diesem Jahr einen in der Vergangenheit vielfach geäußerten Wunsch. Selbstverständlich sind bei den Planungen die erforderlichen Sicherheitsanforderungen berücksichtigt worden. Bleibt nur die Hoffnung auf gutes Wetter: Nach zwei ziemlich verregneten Winterwelten setzen die Verantwortlichen in diesem Jahr auf ein Einsehen des Wettergottes.

Vorrundenbegnungen der GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen sind ausgelost

Auslosung1019CV180 Teams haben sich für die 9. GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen angemeldet. Stadt-Azubi Tim Kränker und Spielleiter Bernhard Büscher führten die Auslosung durch. Foto: Christoph Volkmer

von Christoph Volkmer

Die große Resonanz der vergangenen Jahre macht es möglich, dass in diesem Jahr erstmals 180 Teams bei der Kamener Winterwelt um den Titel des Stadtmeisters im Eisstockschießen wetteifern werden. Am Dienstag sind die Partien der zwölf Vorrundenspieltage ausgelost worden.

Wenn die Winterwelt am Montag, 25. November, um 15 Uhr, eröffnet wird, können sich die ersten Teams bereits warm machen, denn schon am Eröffnungstag finden um 18 Uhr auf den drei Bahnen die ersten Wettkämpfe mit dem Eisstock statt. Zum Einsatz kommen dann unter anderem Teams wie „Die Eiskracher“ und „Mind the Gap“, ebenso wie die Vertreter des Männerforums und die Auswahlen der Siedlergemeinschaften Schönhausen und der Schimmelstraße.

Die anderen Teams kommen dann bei den nächsten Vorrundenspieltagen zum Einsatz. Pro Vorrundenspieltag werden 15 Teams auf den Bahnen spielen. Für die Teilnahme am Finale qualifizieren sich die jeweiligen Bahn-Ersten. Das Finale steigt am Freitag, 20. Dezember, ab 18 Uhr.

Hier alle Partien der Vorrunde im Überblick >>>


Partner der Kamener Winterwelt

interevent   ko logo   logo gsw    spk logoUNK