• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Anzeigen

 GSW Banner Eisstockschiessen 500x280px 2019

johnbad19 500

freshKamener Winterwelt18

jacoby500

lindemann500

1019 500

abalin500
brumberg2014

flechsigww19 500

 zwk 2019 500

Druker Webanzeige 18

emotion500

GSW Winterwelt onl19

Becher KamenWeb 2018

Winterwelt Blume 2018 500

Aktuelles

9. Spieltag: Mannschaften trotzen widrigen Bedingungen

eisstockKW15von Lucas Sklorz

Die ersten zwei Wochen der GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen auf der Kamener Winterwelt waren von besten Bedingungen geprägt. Kalte Temperaturen herrschten auf der Eisbahn, aber gleichzeitig war es trocken. Regen, wie er in den vergangenen Jahren während des Turniers für eine unbespielbare Eisfläche gesorgt hatte, blieb bisher aus. Allerdings haben sich die Bedingungen geändert: Immer mal wieder kleinere Niederschläge und Wind sorgten für ungemütliche Verhältnisse. Doch die Stadt Kamen hatte vorgesorgt und kleine Pavillons auf der Eisbahn aufgestellt.

Am besten mit den widrigen Bedingungen umgehen konnten gleich drei Teams, die sich allesamt für das Finale am 20. Dezember qualifizierten. Auf der Bahn 1 lief das Team des KGV Schöner Fleck zu Höchstform auf. Nicht weit bis zur Eisbahn hatten es die Redakteure des Hellweger Anzeigers, die auf Bahn 2 ein Finalticket lösten. Als drittes Team komplettierten die Glasbier Rangers das Trio, das im Finale noch mal auflaufen wird.

An jedem Vorrundenspieltag qualifizieren sich drei Mannschaften für das Finale, das am 20. Dezember ausgespielt wird. Dort wird dann der Stadtmeister im Eisstockschießen ermittelt und der begehrte Wanderpokal vergeben. Unterstützt werden die Stadtmeisterschaften durch die Gemeinschaftsstadtwerke (GSW). Der nächste Spieltag findet am Mittwoch ab 18 Uhr auf der Eisfläche der Kamener Winterwelt statt.

Die Sieger des neunten Vorrundenspieltags im Überblick:

1. KGV Schöner Fleck

2. Hellweger Anzeiger

3. Glasbier Rangers

8. Spieltag: Kamens Wirte entscheiden achten Vorrundenspieltag beim Eisstockschießen für sich

eisstock18wwvon Lucas Sklorz

Wer am Montagabend einen Platz an einer der Theken in den Kamener Kneipen gesucht hat, der stand vor verschlossenen Türen. Die Zapfhähne waren hochgedreht, denn Kamens Wirte hatten sich in Schale geworfen, um am achten Vorrundenspieltag der GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen auf der Kamener Winterwelt teilzunehmen. Die Männer um Michael Wilde, Wirt des Kümpers, liefen auch bei eiskalten Temperaturen im knappen Schottenrock auf, während Alex Rabe, Chefin im 82West, verkleidet als Drache und mit Megafon ihre Mannschaft über das Eis peitschte. Dabei hatten Kamens Wirte durchaus Erfolg: Am 20. Dezember, wenn ab 18 Uhr das Finale gespielt wird, dann werden Kamens Wirte wieder auf der Eisbahn statt hinter der Theke zu finden sein, denn auf Bahn 1 entschieden sie das Rennen für sich. Dabei sein werden dann auch die Teams Watt ihr Volt! und TuS Westfalia 1, die auf den Bahnen zwei und drei die Finaltickets lösten.

An jedem Vorrundenspieltag qualifizieren sich drei Mannschaften für das Finale, das am 20. Dezember ausgespielt wird. Dort wird dann der Stadtmeister im Eisstockschießen ermittelt und der begehrte Wanderpokal vergeben. Unterstützt werden die Stadtmeisterschaften durch die Gemeinschaftsstadtwerke (GSW). Der nächste Spieltag findet am Dienstag ab 18 Uhr auf der Eisfläche der Kamener Winterwelt statt.

Sieger des achten Vorrundenspieltags im Überblick:

1. Kamens Wirte

2. Watt ihr Volt!

3. TuS Westfalia 1


Partner der Kamener Winterwelt

interevent   ko logo   logo gsw    spk logoUNK