• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Anzeigen

stadtkamen alm

KamenWeb-Web

GSW Winterwelt onl19

Aktuelles

Weihnachtszeit mit Schweinefleisch neuer Stadtmeister im Eisstockschießen

eisstock finale2 19 AGFotos: Alex Grün für WebComArt

von Lucas Sklorz

Freitagabend, 23.08 Uhr auf der Eisfläche der Kamener Winterwelt. Die letzten Stöcke des Finales werden gespielt. „Das ist nichts für Vegetarier“, kommentiert Kult-Moderator Bernhard Büscher. Irgendwo anders in der Sesekstadt atmet zu diesem Zeitpunkt hingegen eine Weihnachtsgans tief durch. Der Grund: Weihnachtszeit mit Schweinefleisch, kurz WmS, heißt der Sieger der GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen auf der Kamener Winterwelt.

Mit dem Finale fanden die neunten und bisher größten Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen ihr Ende. 180 Mannschaften duellierten sich in den vergangenen vier Wochen auf der Eisfläche der Kamener Winterwelt um die begehrten Finaltickets. Das Finale selbst war infolgedessen auch das größte Finale das bisher gespielt wurde. Ganze 36 Mannschaften hatten sich für die Endrunde qualifiziert und spielten am Freitagabend den neuen Stadtmeister aus. „Es hat in diesem Jahr erstmals 180 Mannschaften gegeben, aber das wurde sehr gut angenommen“, berichtete Christina Barthel, die für die Stadt Kamen die Organisation der Stadtmeisterschaften seit Jahren betreut. Einzig im Finale wurde es durch die aufgestockte Anzahl an Teams etwas hektisch. „Durch die Einführung einer zweiten K.O.-Runde wurde es etwas stressig, aber auch das hat unter dem Strich gut geklappt“, resümiert die Chefin an der Eisbahn. Generell fällt Barthel ein sehr positives Fazit der letzten Wochen. Reibungsloser als in den vergangenen Jahren sei es abgelaufen und vor allem mit dem Wetter habe man Glück gehabt. Das trifft auch auf das Finale zu. Zwar regnete es immer mal wieder für kurze Momente, doch im Großen und Ganzen ist es trocken geblieben. Auch das wird ein Grund gewesen sein, wieso nicht nur die Mannschaften, sondern auch zahlreiche weitere Zuschauer am Freitag den Weg zur Eisbahn gefunden haben. Damit erhielten die Finalspiele einen würdigen Rahmen.

Selbst als die ausgeschiedenen Mannschaften sich an die Stehtische und Theke der Hütte zurückgezogen haben, blieb die Stimmung auf der Eisbahn gut. Allen voran das Team und die Unterstützer der KSC Alte Herren Spieler sorgten für eine lautstarke und ausgelassene Stimmung. Als diese dann im Spiel um Platz drei gegen die SuS Gym Oldies noch den Sprung auf das Treppchen schafften, brandete noch mal richtig Jubel auf.

Parallel spielte der spätere Stadtmeister Weihnachtszeit mit Schweinefleisch (WmS) gegen das Team des Hellweger Anzeigers um Gold. Die Redakteure des Hellweger Anzeigers um die für Kamen zuständigen Journalisten Carsten Janecke und Carsten Fischer wussten in den vorherigen Spielen den Heimvorteil zu nutzen. Vor den Türen der eigenen Redaktionsräume spielte sich die Mannschaft souverän ins Finale. Auch dort hielt man das Spiel lange offen. Erst in der vierten und letzten Runde des Finalspiels machte WmS den Sack endgültig zu.

Dafür überreichte Bürgermeistern Elke Kappen dem neuen Stadtmeister die begehrte hölzerne Wandertrophäe. Jochen Baudrexel, Geschäftsführer der GSW, die das Turnier wieder tatkräftig unterstützen, legte noch Verzehrmarken für die vier besten Mannschaften dazu. Der Dank der Stadt Kamen gehörte neben den GSW noch den weiteren Sponsoren, die ein solches Event auf der Kamener Winterwelt erst ermöglicht haben. Zum Schluss erhielt auch Kult-Moderator Bernhard Büscher zum Dank ein kleines Präsent.

eisstock finale 19 AG

Ein geballtes Programm aus Musik und Action gibt es bis Heiligabend auf der Kamener Winterwelt

winterweltNEWpan1219KW1000von Alex Grün

Den Anfang macht am Donnerstag, 19. Dezember, von 19 bis 21 Uhr, der Bluesmusiker Michael Van Merwyk, der nicht nur in der deutschen Blues-Szene ein alter Hase, sondern auch eine international anerkannte Größe ist. Mit exzellentem Slide-Gitarrenspiel und rauer Bluesstimme versteht es Van Merwyk, seine Fans nicht nur auf seinen zahlreichen Albumproduktionen zu begeistern, sondern auch im Rahmen seiner vielen Liveauftritte von nah bis fern.

Weiter geht der vorweihnachtliche Veranstaltungsreigen am Freitag, 20. Dezember, mit dem Finale des Wanderpokals der GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen. Drei Mannschaften haben sich in den letzten Wochen an jedem Vorrundenspieltag für das Finale qualifiziert und können es kaum erwarten, gegeneinander anzutreten. 36 Teams werden sich auf drei Bahnen ein hoffentlich packendes Turnier liefern, mit dabei sind unter anderem Teams von Feuerwehr, SV Südkamen und vom Kamener Skiclub. Los geht es um 18 Uhr.

Schlag auf Schlag geht es am Samstag, 21. Dezember, weiter: Um 17 Uhr laden die "Kamener Originale", also die teilnehmenden Kamener Geschäftsleute, im Rahmen ihres begehbaren Adventskalenders zur "Disco on Ice" ein. Der für 19 Uhr geplante Auftritt von Kamens Kultband "Captain Horst" musste leider krankheitsbedingt abgesagt werden. 

Am 4. Adventssonntag, 22. Dezember, der ausdrücklich im Zeichen der Familie steht, geht es nahtlos weiter mit dem freien Eislaufen, zu der die Winterwelt um 15 Uhr einlädt. Ein Highlight verspricht an diesem Tag die Show "Feuerflut on Ice" zu werden: Die Flammenkünstler, die bereits den dreitägigen Markt "Kamen im Advent" mit ihrer Show bereicherten, werden dies um 16 Uhr auf gewohnt spektakuläre Weise nun auch auf der Winterwelt tun.

Musikalisch geht es am Montag, 23. Dezember, um 19 Uhr, auf der Winterwelt-Bühne mit der Kamener Akustik- und Walkingact-Band "Das Quadrat" weiter, die sich seit 2006 mit zahllosen Auftritten nicht nur in der City auch schon einen gewissen Kultstatus erspielt hat. Hits aus sechs Jahrzehnten Pop- und Rockgeschichte bringen die Mitglieder der Musikerinitiative Laut&Lästig mit Gesang und akustischen Instrumenten zu Gehör und laden ihr Publikum auf interaktive Art und Weise wieder zum Tanzen und Mitsingen ein.

Auf ihre Facebook-Seite einladen wird einen Tag später, am Heiligabend, indessen Mrs. Sporty-Inhaberin Franziska Schmolke zu einer Online-Aktion im Rahmen des begehbaren Adventskalenders.

Auch nach den Feiertagen gibt es noch gute Gründe, die Winterwelt zu besuchen: Am Freitag, 27. Dezember, spielt ab 19 Uhr die Band "Rosmaity & Dreier Brothers", am Samstag, 28. Dezember, lädt ein DJ ab 19 Uhr zur Party ein, und am Samstag, 4. Januar 2020, startet um 14 Uhr das Abtaulaufen auf der Eisbahn.


Partner der Kamener Winterwelt

interevent   ko logo   logo gsw    spk logoUNK